Was machen wir

Unser Hauptaugenmerk liegt im fangen und kastrieren lassen von verwilderten Hauskatzen. Sind die Tiere zu klein, krank oder verletzt beherbergen wir sie bis sie gesund und alt genug sind. In den meisten Fällen sind die Tiere dann zahm und wir können ein Zuhause für sie suchen.

Was sind verwilderte Hauskatzen?

Über 1 Mio. Katzen leben schätzungsweise auf Deutschlands Straßen. Die Dunkelziffer wird vermutlich um einiges höher sein. Die Tiere kommen aus Menschenhand, sind aber irgendwann durch den fehlenden Kontakt zu Menschen verwildert und vermehren sich unkontrolliert fort. Eine Katze bekommt drei Mal im Jahr durchschnittlich 5 junge. Mit 5 Monaten ist eine Katze oder Kater bereits geschlechtsreif. Anhand dieser Zahlen kann man sich schnell ausrechnen, wie schnell die Population steigt.

Aus einer entlaufenen Hauskatze wurden innerhalb eines Jahres in einem Garten in Coesfeld 4 Mutterkatzen und 16 Kitten

Oft wird uns die Frage stellt, aber wie fangt ihr die wilden Katze denn?

Wir arbeiten mit Lebendfallen, dicken Handschuhen und Keschern. Zur Überwachung der Fallen setzen wir Nachtsichtkameras mit Handyübertragung oder Fallenmelder ein. Ist ein Tier gefangen, geht es zum Tierarzt. Dort angekommen, werden Sie in den sogenannten “Spritzkäfig umgesetzt”, in Narkose gelegt, kastriert und gekennzeichnet. Nach der Kastration dürfen Sie sich noch einen Tag in einer Quarantanebox ausschlafen und werden dann wieder laufen gelassen.